Informationsveranstaltung
Plätze

Adobe After Effects CC für VFX - Grundlagen

  • Kurszeit
    Di, Do 09:00-16:20
    Dauer
    24 UE
    Preis
    € 590,00
    Ort
    In den Räumlichkeiten des BFI Wien
    Mögliche Termine
    18.01.2022 - 25.01.2022
  • Kurszeit
    Di, Do 09:00-16:20
    Dauer
    24 UE
    Preis
    € 590,00
    Ort
    In den Räumlichkeiten des BFI Wien
    Mögliche Termine
    28.06.2022 - 05.07.2022

Voraussetzungen

- Gute PC-Kenntnisse
- Grundlegende Vorkenntnisse professioneller Grafiksoftware und der jeweiligen Dateiformate (Photoshop, Illustrator etc.)

Nutzen und Karrieremöglichkeiten

Was wäre ein Film wie Star Wars ohne visuelle Effekte? Musste George Lucas noch tief in die kinematografische Trickkiste greifen, steht mit Adobe After Effects CC mittlerweile selbst Privatpersonen eine leistbare Software für visuelle Effekte zur Verfügung. In diesem Grundlagenseminar zeigen wir Ihnen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Programms: In zahlreichen Übungen lernen Sie Schritt für Schritt Greenscreen-Aufnahmen zu nutzen, 3D-Animationen in Videos einzubetten und so selbst spannende visuelle Effekte in Ihre Videos zu bringen.

Zielgruppe

  • Personen aus den Bereichen Videoproduktion und -bearbeitung, Grafik, Design und Werbung, die beruflich mit der Erstellung von Effekten in Film/Video in verschiedensten Formen betraut sind oder sich dieses Feld erschließen möchten

Inhalte

  • Kennenlernen der Programmoberfläche
  • Workflow:
  • Assets zusammenstellen (Import, Asset-Einstellungen)
  • Assets organisieren und verwalten
  • Kompositionen erstellen (Erstellungsarten, Kompositionseinstellungen)
  • Animationen/Effekte erstellen: Kennenlernen der Timeline, Integration von Assets, Kompositions-Preview, Textanimationen, Effektintegration, 3D-Funktionalitäten
  • Kompositionen exportieren/rendern (Exportarten, Exporteinstellungen)
  • Aufgabenstellungen:
  • Kennenlernen der Effektbibliothek
  • Bearbeitung von Greenscreen-Aufnahmen
  • Farbkorrektur von Videomaterial
  • Kamera-Tracking von bestehendem Videomaterial
  • Einfache Retuschearbeiten

Berufliche Verwendung

  • Sie können vorhandene Greenbox-Aufnahmen für den weiteren Gebrauch verarbeiten.
  • Sie können Videosequenzen nachbearbeiten, um Inhalte zu korrigieren, zu entfernen bzw. hinzuzufügen.
  • Sie sind in der Lage, externe 3D-Animationen sowie Drehmaterial zu einem gemeinsamen Produkt zu verarbeiten.
  • Sie können grundlegende Farbkorrekturen an Drehmaterial vornehmen.