Informationsveranstaltung
Plätze

Innovation Camp - Praxisworkshop für Ihre Innovationskraft

  • Kurszeit
    Mo 09:00-17:10
    Dauer
    27 UE
    Preis
    € 1.250,00
    Ort
    In den Räumlichkeiten des BFI Wien
    Mögliche Termine
    04.05.2020 - 18.05.2020
  • Kurszeit
    Di 18:00-22:00; Do 18:00-21:15
    Dauer
    27 UE
    Preis
    € 1.250,00
    Ort
    In den Räumlichkeiten des BFI Wien
    Mögliche Termine
    10.11.2020 - 26.11.2020

Nutzen und Karrieremöglichkeiten

Lean Innovation bedeutet, die erfolgreichen Methoden der Start-up-Welt im Kontext etablierter Unternehmen anzuwenden und so Ideen marktgetrieben und kundInnenzentriert zu entwickeln. In diesem dreiteiligen Programm nutzen wir verschiedene Methoden und Ansätze, um eine neue (Geschäfts-)Idee bis zur Umsetzungsentscheidung effektiv und wertstiftend entwickeln zu können. Dieses Format eignet sich somit für GründerInnen, Intrapreneure und Personen, die schlanke Innovationsmethoden im eigenen Unternehmen implementieren und MitarbeiterInnen mit den notwendigen Tools ausstatten wollen.

Das Programm setzt sich aus drei Modulen zusammen, die auf einem validierten Prozess basieren, der gemeinsam mit führenden Universitäten und internationalen Acceleratoren entwickelt und durch die Erkenntnisse aus der Begleitung von mehr als 3.500 Teams optimiert wurde. In interaktiven Formaten lernen Sie die Methoden Customer Exploration, Business Modeling und Lean Start-up kennen und wenden sie direkt bei konkreten Geschäftsideen an.

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm: Die Methoden und Tools werden hands-on und praxisrelevant vermittelt und alle TeilnehmerInnen arbeiten in kleinen Teams an neuen, innovativen Geschäftsideen. In gemeinsamer Abstimmung kann entweder an konkreten, von Ihnen selbst eingebrachten Ideen gearbeitet werden oder an spannenden und geeigneten Ideen und Projekten, die wir im Vorfeld anhand des beruflichen Hintergrunds der TeilnehmerInnen gezielt auswählen und vorbereiten.

Teilnehmer(innen)kreis

  • ProjektmanagerInnen, InnovationsmanagerInnen und StrategiemanagerInnen
  • ProduktmanagerInnen sowie Innovationsbeauftragte, die ihre Kenntnisse in der Implementierung von Innovationsmanagement erweitern wollen
  • MitarbeiterInnen, die in die Entwicklung, Lenkung und Optimierung von Geschäftsideen, Produkten/Dienstleistungen und Prozessen eingebunden sind

Inhalte

  • Marktseitige Entwicklung der Idee:
  • Zielvorgabe des Programms ist es, einen möglichst tiefen Einblick in die agilen Innovationsmethoden der Start-up-Szene zu ermöglichen und dadurch neue Geschäftsideen erfolgreich umzusetzen. Einen besonderen Fokus setzen wir dabei auf die Interaktion mit den KundInnen und deren Bedürfnisse, da diese im Mittelpunkt schlanker Innovationen stehen und die Grundlage jeder Geschäftsidee bilden.
  • An den drei Modultagen führen wir Sie durch folgende Schritte:
  • 1.Problem Validation: Customer Exploration nutzen, um die richtigen Zielgruppen zu identifizieren und deren Probleme und Bedürfnisse durch Interviews oder Beobachtungen zu validieren
  • 2.Solution Development: Auswahl der relevantesten KundInnenbedürfnisse und Entwicklung einer entsprechenden Lösung
  • 3.Business Modeling: Entwickeln von innovativen Geschäftsmodellen
  • 4.Rapid Prototyping: Entwicklung frühphasiger Prototypen bzw. Pretotypen, um erste Hypothesen zu testen und zu validieren
  • 5.Proof of Concept: Pilotierung der Idee, Stakeholder überzeugen und den Wettbewerb verstehen
  • Innovation Box
  • Tool zur prozessualen Begleitung des Kurses: Alle TeilnehmerInnen erhalten zur Ausarbeitung ihrer Geschäftsidee eine WhatAVenture Innovation Box - eine physische Box, die eine interaktive Ausarbeitung der Geschäftsidee in Teams ermöglicht. Jede Box enthält eine Posterreihe, Arbeitsmaterialien und ein Booklet zur Anleitung mit Best Practice-Beispielen. Die TeilnehmerInnen können die Box im Anschluss an den Kurs für eigene Projekte einsetzen. Dadurch wird eine einfache Mitnahme und Integration der Methodik in die eigene Organisation ermöglicht.

Berufliche Verwendung

  • Sie können Geschäftsideen anhand von agilen Methoden der Start-up-Szene entwickeln, validieren und umsetzen.
  • Sie können Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen schlanke Innovationsmethoden näherbringen und Teams in der Validierung ihrer Idee unterstützen.
  • Sie kennen den Unterschied zwischen Ideen, Prototypen, Minimum Viable Products, validierten Konzepten und Geschäftsmodellen.
  • Sie können Kennzahlen der Entwicklung von Ideen einsetzen und diese beurteilen.
  • Sie sind in der Lage, Bedürfnisse der KundInnen und Anforderungen der Zukunft zu identifizieren.
  • Sie können Methoden zur iterativen Entwicklung von Geschäftsideen einsetzen.