Informationsveranstaltung
Plätze

Rapid Prototyping & Proof of Concept

  • Kurszeit
    Di 17:00-21:15; Do 18:00-21:15
    Dauer
    9 UE
    Preis
    € 460,00
    Ort
    In den Räumlichkeiten des BFI Wien
    Mögliche Termine
    29.11.2022 - 01.12.2022
  • Kurszeit
    Di 09:00-17:10
    Dauer
    9 UE
    Preis
    € 460,00
    Ort
    In den Räumlichkeiten des BFI Wien
    Mögliche Termine
    25.04.2023 - 25.04.2023

Voraussetzungen

Keine Voraussetzungen

Nutzen und Karrieremöglichkeiten

Speed kills! Die Lean Start-up-Methodik dreht sich um die rasche Validierung von Hypothesen. Sie lernen, wie Sie durch Rapid Prototyping überprüfen können, ob eine geplante Lösung das Problem der Kundinnen und Kunden beseitigt - noch vor der Entwicklung des finalen Produkts bzw. Services. Weitere Bausteine dieser Session sind Werkzeuge zur Überprüfung der prinzipiellen Durchführbarkeit, des Proof of Concept (PoC). Sie identifizieren Ihren Blue Ocean - einen neuen Markt, binden Stakeholder ein und erstellen eine PoC Roadmap. Dieser Workshop stattet Sie mit allen relevanten Tools aus.

Zielgruppe

  • Personen, die in Projektmanagement, Innovations- und Strategiemanagement tätig sind
  • Produktmanagerinnen und Produktmanager sowie Innovationsbeauftragte, die ihre Kenntnisse in der Implementierung von Innovationsmanagement erweitern wollen
  • Personen, die in die Entwicklung, Lenkung und Optimierung von Geschäftsideen, Produkten/Dienstleistungen und Prozessen eingebunden sind

Inhalte

  • Auswahl von Key Features auf Basis von KundInnenbedürfnissen
  • Entwicklung von Experimenten und Prototypen zur Validierung der Lösung
  • Kriterien für zielgerichtete Produktentwicklung
  • Methoden zur iterativen Entwicklung von Produkt- und Geschäftsideen
  • Analyse der Stakeholder
  • Projekt- und Meilensteinplanung innovativer Projekte

Berufliche Verwendung

  • Sie können selbstständig die Methode des Rapid Prototyping anwenden.
  • Sie sind in der Lage, eine geeignete Herangehensweise für Ihre Geschäftsidee auszuwählen.
  • Sie kennen den Unterschied zwischen Ideen, Prototypen, Minimum Viable Products, validierten Konzepten und Geschäftsmodellen.
  • Sie können relevante Kriterien für zielgerichtete Produktentwicklung definieren.
  • Sie können kritische Punkte im Projekt identifizieren.
  • Sie können das Engagement der Stakeholder nutzen, um die Erfolgswahrscheinlichkeit Ihrer innovativen Projekte zu erhöhen.